Der Apple Bug, der Fremden dein ganzes Leben zeigt

f68fecb6ba1bedd0de1a57ab112b9c9b

Die amerikanischen Kollegen haben einen unglaublichen Bug in Apples iMessage-System entdeckt. Ein Bug, der im Ernstfall ein komplettes Privatleben einem Fremden offenlegen kann. Die Geschichte fängt dabei recht harmlos an: Da das iPhones 4 ihres Sohnes Probleme machte, brachte seine Mutter es kurzerhand während seines Aufenthaltes in der Schule in den Apple Store. Als Sie das iPhone anschließend wieder abholte, war von den aufgetretenen Problemen nichts mehr zu sehen - dafür aber eine ganze Menge mehr: Trotz unzähliger Resets und immer wieder eingetragener Account-Daten empfing das iPhone von nun an jede iMessage, die an den Mitarbeiter des Apple Stores - seine Freunde nennen ihn Wiz - gerichtet war oder von Ihm versendet wurde, darunter auch einige Nachrichten, die man nur ungerne im Blick seiner Kinder wissen möchte.

Das Problem, dass iMessages nicht immer auf dem richtigen Gerät landen ist zwar nicht unbekannt, die Ausmaße die ein solcher Fehler mit sich bringen kann aber schon: Je nachdem, wie umfangreich iMessage verwendet wird, könnte das komplette Privatleben vollkommen unbemerkt an einen Fremden gestreamt werden. Glaubt Ihr nicht? Dann solltet Ihr ernsthaft darüber nachdenken, wie viel Information über eure Person allein in kleinen Textnachrichten zu finden ist – Angefangen von Wiz’ Arbeitsplatz über seine Freizeit-Gestaltung bis hin zu gesundheitlichen Problemen offenbarte der Bug genug Informationen, um ein ziemlich genaues Profil zu erstellen. Angesichts der fatalen Folgen dieses Bugs erscheint es nahezu unmöglich, dass Apple nichts darüber bekannt ist.

Ermöglicht wurden diese Einblicke übrigens durch ein kurzes Einlegen seiner eigenen SIM-Karte in das zur Reparatur gebrachte iPhone 4 – überlegt euch also gut, wo ihr eure SIM-Karte zukünftig einlegt. [Sam Biddle / Johannes Geissler]

 

 

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising