Mein Smartphone ist cooler als deines: Der Kältetest

Kältetest_MikroPC

Die Kollegen von MikroPC haben die klirrend kalten Temperaturen sinnvoll genutzt und eure Smartphones unter dem Nullpunkt ausprobiert. Der Test zeigt, bei welchen Minusgraden die Geräte der großen Hersteller schlapp machen.

Zum Test traten unter anderem Smartphones von Nokia, Samsung und Apple an. Am wenigsten kältefreundlich zeigte sich das iPhone 4S, das bereits bei minus 5 Grad seine Sim-Karte nicht mehr kennen wollte und bei minus 10 Grad komplett in Streik trat. Der Vorgänger, das iPhone 4 , verabschiedete sich immerhin erst bei 20 Grad unter dem Nullpunkt.

Das N9 aus dem Hause Nokia klagte bei minus 5 Grad über einen leeren Akku. Am kälteresistentesten zeigte sich das Samsung Galaxy S2, das erst bei minus 35 Grad nicht mehr mitspielte.

Einfache Handys verschiedener Hersteller hielten teilweise sogar bis minus 40 Grad durch.

[Via: MikroPC, macworld]

Tags :
  1. Tja, hier zeigt sich der Nachteil von viel Glas und Alu beim Iphone 4S.
    Da aber die meisten Apple-Fans ihr gutes Stück immer schön dick einpacken ist es wohl in der Praxis nicht so schlimm. :-)

  2. komisch mein iphone 4 und 4s lauft eigentlich immer und ich war schon bei unter 10 grad unterwegs und sogar beim snowboarden ist es dabei in der hosentasche und wird leicht nass und eiskalt aber es lauft bis heute noch

    1. Du hast mit Sicherheit keine minus 10 Grad in der Hosentasche. Davon abgesehen behaupten die ja auch nicht, dass das Gerät bei den Temperaturen kaputt geht. Es fällt dann nur temporär aus.

      1. hab noch nie nachgemessen aber denke es ist schon möglich wenn der schnee in die hosentasche kommt keine ahnung jedenfalls ist es ja eig auch egal

  3. Wer sagt mir, dass dieser Test sinnvoll durchgeführt wurde? Das 4S und das iPhone 4 weisen geringste Hardwareunterschiede auf, welche daher kaum für 10 Grad Celsius mehr oder weniger Toleranz verantwortlich sein dürften. Eher scheint mir da eine einmalige Messung jedes Geräts untergekommen zu sein. Das macht nicht viel Sinn :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising