Synchronisierte Quadrotor-Drohnen greifen als Schwarm an

Screenshot_1

Wer dachte, dass erst in der Zukunft Drohnen nicht mehr als Einzelgänger unterwegs sein, sondern im Schwarm jagen werden, hat sich getäuscht. Diese Fähigkeit beherrschen einige Drohnen bereits. Dabei geht es nicht um die mehrerem Meter großen Fluggeräte, sondern um winzige Drohnen im Vogel-Format.

Die Nano-Quadcopter wurden von der Uni Pennsylvania und KMel Robotics entwickelt. Das Forscherteam hat nun eine Lösung gefunden, wie die Minidrohnen gemeinsam fliegen können, ohne sich gegenseitig in die Quere zu kommen.

Unglücklicherweise verrieten die Entwickler nicht, wie der Algoritmus genau funktioniert und wie das Schwarmverhalten kontrolliert wird. Jede Drohne kennt ihre Position im Raum und kann sie auch bei widrigen Umständen halten – aber ob sie ihre Daten an die anderen Drohnen übermittelt oder diese Informationen nur über einen Steuerrechner weiter gegeben werden, ist leider unbekannt. [Jamie Condliffe / Andreas Donath]

[Via GRASP Lab]

YouTube Preview Image
Tags :
  1. „Wer dachte, dass irgendwann in der Zukunft Drohnen nicht mehr als Einzelgänger unterwegs sein, sondern im Schwarm jagen werden, hat sich getäuscht.“ — Diese Aussage ist falsch, da aus dem Text hervor geht, dass es schon Drohnen mit Schwarmfunktion gibt. Also hat sich der, der dachte, „dass in der Zukunft Drohnen nicht mehr als Einzelgänger unterwegs“ sind NICHT getäuscht.

    Grüße
    Heisenberg

  2. Nächte Schritte:
    Verkleinern (1mmx1mm)
    Schwarm auf etwa 10.000 Drohnen erweitern.
    Mit LED ausstatten.
    Mit 3D-Material füttern.
    Als Holoprojektor vermarkten.

    Bitte. :o)

  3. Die Drohnen kommunizieren nicht untereinander, es sind im ganzen raum kameras verteilt die den standort der drohnen aufnehmen und über einen computer werden dann diese gesteuert. Also kein großes hexenwerk…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising