Das Tablet für Linuxfreunde

8bcd4b410bc45c47057e6b804c3ee8cb

Eine nicht unbedeutende Zahl meiner Freunde und Bekannten bastelt gerne an Betriebssystemen herum und macht auch vor mobilen Geräten wie Smartphones, Tablets und Musikspielern nicht halt. Nun gibt es ein Tablet, das mit einem Linux-Kernel läuft.

Das Spark Tablet läuft mit Plasma Active UX, einem Betriebssystem auf Basis des Linux-Kernels. Es ist nicht gerade als Konkurrent zu Apples iPad oder dem Kindle Fire von Amazon zu verstehen sondern für alle, die das Herumdoktorn lieben.

Das Tablet ist mit einem 1 GHz schnellen AMLogic ARM Prozessor, 512 MB RAM, 4GB Speicher und einem SD-Slot sowie einem 7 Zoll-Touchscreen sowie WLAN ausgerüstet. Das Gerät soll rund 200 Euro kosten, wenn es auf den Markt kommt. Wann das genau sein wird, ist im Moment noch nicht bekannt. [Jamie Condliffe / Andreas Donath]

[Via aseigo, Ars Technica]

Tags :
    1. Naja, nicht wirklich Linux, aber eine gewisse Verwandtschaft ist aufgrund der FreeBSD-Teile zumindest in geringem Maße da…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising