Führungswechsel bei Sony: Kazuo Hirai am Ruder

xlarge_dae6335630bd471b13917297cc53348f

Vorgestern gab Sony bekannt, dass Kazuo Hirai, der Vater der PlayStation, der neue CEO des Unternehmens wird. Es sieht so aus, als ob damit ein Kapitän mit einer klaren Version die Brücke übernimmt.

In einem Interview gab Hirai gegenüber dem Wall Street Journal an: „Wir können nicht einfach weiter ein großer Hardware-Lieferant sein, auch wenn es viele Menschen gibt, die genau das von uns erwarten“. Stattdessen solle Sony das Benutzererlebnis seiner Produkte verbessern: „Wir müssen da realistisch sein. Ich glaube nicht, dass wir schon alle im Boot haben, aber so langsam setzt sich die Idee durch, dass wir ziemlich in der Tinte sitzen, wenn es uns jetzt nicht gelingt, das Ruder herumzureißen. Wir werden jeder Geschäftseinheit vorschreiben, was sie zu produzieren hat – und nicht umgekehrt. Das ist eine vollständige Abkehr von der bisherigen Vorgehensweise“.

Im Herumreißen hat Hirai Erfahrung. Er war es, der das PlayStation-Geschäft aus einem Zwei-Milliarden-Dollar-Minus in die Gewinnzone führte. Mal gespannt, was ihm als Sony-Chef gelingt. [Jamie Condliffe / Tim Kaufmann]

[Via Wall Street Journal]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising