Spiegellose Pentax K-01 macht einen ordentlichen Eindruck

xlarge_b985b1be395fafcaccf46115dc860912

Mit der K-01 bringt Pentax eine spiegellose Kamera auf den Markt, die einen ganz ordentlichen Eindruck hinterlässt. Eingefleischte Pentax-Kunden freuen sich vor allem über die Möglichkeit, dass sie ihre alten Objektive auch an der K-01 weiterverwenden können.

Der APS-C Sensor löst mit 16,28 Megapixel auf und liegt damit gleichauf mit der vielgerühmten Sony NEX-5N. Im Burst-Modus landen bis zu sechs Bilder pro Sekunde auf der Speicherkarte. Videos zeichnet die Kamera mit 1080p@30fps oder 720p@60fps im Format h.264 auf. Die Lichtempfindlichkeit lässt sich von ISO 100 bis 25.600 regeln. Das 3-Zoll LCD bringt es auf 920.000 Pixel. Die K-01 ist mit Pentax‘ Bildstabilisierungstechnik ausgerüstet.

Kat Hannaford von Gizmodo Groß-Britannien hat die K-01 schon in den Händen gehalten. Das Aluminium-Gehäuse macht wenig her, aber leistungsmäßig hat sie einen guten Eindruck von der neuen Pentax mitgenommen. Auch das neue DA 40mm XS, Pentax‘ bislang dünnstes Wechselobjektiv, hat es ihr angetan.

Die K-01 kommt im März 2012 für etwa 800 Euro in den Handel. Das Objektiv dürfte etwa 300 Euro kosten. [Kyle Wagner / Tim Kaufmann]

[Via Pentax]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising