HTC Velocity 4G: Vodafone bringt erstes LTE-Smartphone nach Deutschland

htc-velocity-4g

Das erste LTE-Smartphone in Deutschland wird auf den schicken Namen HTC Velocity 4G hören und zunächst von Vodafone vertrieben werden. Das berichtet teltarif.de. Demnach soll das Smartphone in wenigen Wochen erhältlich sein und Kunden damit den Zugang zum schnellen mobilen Datennetz des Providers ermöglichen.

Technisch gesehen schafft das Velocity bis zu 100 MBit/s im Downstream, im Vodafone-Netz sind derzeit aber „nur“ 50 MBit/s möglich. Interessenten können das Mobiltelefon zusammen mit einer speziellen Tarifoption im LTE-Netz nutzen, alternativ geht natürlich auch das gute alte UMTS für die Datenübertragung.

Hersteller HTC setzt beim Velocity 4G auf Android 2.3.7, ein Update auf Version 4.0 aka Ice Cream Sandwich sollte aber bald folgen. Der 4,5 Zoll große Touchscreen zeigt 960 x 540 Pixel an. Darunter arbeiten eine 1,5-GHz-Dualcore-CPU, 1 GByte Arbeitsspeicher sowie 16 GByte Festspeicher. Letzterer kann mit einer microSD-Karte um maximal 32 GByte erweitert werden. Die Kamera auf der Rückseite macht Fotos mit 8 Megapixeln und Filme mit 1080p-Auflösung. Auf der Vorderseite gibt es noch eine 1,3-Megapixel-Digicam. Dazu kommen noch eine HDMI-Ausgang, Bluetooth 3.0, WLAN und USB.

Das HTC Velocity 4G ist sicher nur der Auftakt einer ganzen Welle von LTE-Smartphones, die in diesem Jahr über uns hereinbricht. Denn neben der stationären LTE-Nutzung als Ersatz für DSL wollen Anwender auch unterwegs das schnelle Datennetz verwenden. Damit geht natürlich auch der weitere Ausbau des Netzes voran -hoffentlich.

[via teltarif.de]

Tags :
  1. Hmm,

    Vodafone wirbt mit bis zu 50Mbit, aber als größtes Paket wird NUR 21,6Mbit angeboten und zudem noch schweineteuer (49,90€ für 21,6Mbit, was kostet dann 50Mbit – 120€? LOL), bei Kabel Deutschland bekommt man 100Mbit (wo es verfügbar ist, natürlich, bei uns immerhin 32Mbit für 29,90€ ;)) für 39,90€… inkl. Festnetzflat, da können sich die Telekotz, Vodafone, Alice & Co mal eine Scheibe von abschneiden.

    Jaaa, ich weiß, das ist ja für Handynetz, und dafür sau schnel, zugegeben eine echte Alternative zu den von Telekom gebeutelten Nutzern, die am Arsch der Welt wohnen (z.B. ein Kumpel von mir hat NUR schlappe 384Kbit und muss dafür auch 39€ inkl. Festnetzflat zahlen)…

    Der Vergleich zu Kabel habe ich nur deshalb angegeben, für diejenigen, die Kabelanschluss haben, bevor sie sich das teure LTE holen würden ;).

    BTW:
    Für was brauche ich sooo schnelles Internet im Handy?
    Für Youtube oder andere Streamingseiten, Cloud (Cloud ohne Truecrypt schon mal gar nicht ;))? Na toll…., da reichen 2-3 Mbit.

    Wobei die meisten Netze eh nur Volumenflats haben (sehr häufig nur 300MB, auch mal 500MB, einige wenige kaum über 1GB, seltenst 5GB), die mit dem Speed in weniger als 1 Stunde locker verbraucht sind. :/

    Naaaja,,,

  2. LoL,

    spaßeshalber Vodafone LTE Verfügbarkeit geprüft, NICHT verfügbar, aber DSL 16Mbit für 29,90€, das doppelte fürs selbe Geld habe ich bei Kabel… lächerlich.

  3. Aha,

    hier wird auch zensiert, toll :/

    Man darf also NICHT schreiben, das LTE von Vodafone schweineteuer im Vergleich zu Kabel ist, wo Kabel verfügbar wäre?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising