360 Imager – Das dritte Auge für die Rundumsicht

410ecf5ab5

Die kanadische Firma Tamaggo dürfte mit ihrem neusten Gadget für viel Freude unter Fotografen sorgen: Das 360-Imager genannte Teil in recht eigenwilliger Optik trägt weder Namen noch Form ohne Hintergrund: Je nach Lage macht die Kamera entweder Bilder mit 360 Grad Sicht, oder aber Panorama-Aufnahmen im Hoch- bzw. Querformat. Im Inneren des Kamera-Auges finden sich neben einer 14 Megapixel-Linse, WLAN, Mini-USB und einem Lagesensor eine ImmerVision genannte Optik, die es ermöglicht, die komplette Umgebung des 360-Imager auf nur einem Bild abzulichten. Durch die Speicherung im eigenen Tamaggraph Format können die Aufnahmen anschließend als Ganzes verwendet oder auch in einzelne Szenen zerlegt werden, die Bedienung erfolgt über einen 2 Zoll Touchscreen. Auch ans Teilen wurde gedacht: Dank WLAN können Aufnahmen mit nur einem Knopfdruck in Sozialen Netzwerken oder auch per E-Mail verbreitet werden. Trotz technischer Innovation bleibt der Imager handlich: Akzeptable 190 Gramm verteilen sich auf 92 x 56 x 62 Millimeter, zu haben sein soll er im zweiten Quartal und für einen Preis von etwa 150 € euch gehören.

[Docma]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising