Apple verklagt Samsung wegen Autocorrect-Feature

79ec7201ffb9e7cd6dfca23253cd7d96[1]

Der offensichtlich endlose Patentkampf zwischen Apple und Samsung geht in eine neue Runde. Berichten zufolge hat Apple bei einem amerikanischen Bundesgericht Klage gegen Samsung eingereicht.

Streitpunkt sind zwei Patente, die Apple sich im Dezember gesichert hatte. Ein Patent beschreibt “ein System, eine Methode und eine grafische Oberfläche für Wortempfehlungen”. Dies trifft wohl auf Apples vielfach geliebt und gehasstes Auto-Correct-Feature in iOS zu. Der Text des zweiten Patents lautet “Universelle Oberfläche zum Empfang von Informationen in Computersystemen”. Um welche Samsung-Geräte es sich im Detail handelt, wurde noch nicht genannt. Auf jeden Fall scheint es bei den Vorwürfen um Bestandteile von iOS gehen.

Aufgrund eines Patentstreits waren die Geräte vorübergehend nicht verfügbar. Inzwischen könnt ihr euch das iPhone 3GS, iPhone 4 und das iPad wieder im deutschen Applestore kaufen. [Klaus Deja / Mario Aguilar]

[via PaidContentGigaOm]

Tags :
  1. Dieses neue Geschäftsmodell von Apple kotzt mich einfach nur noch an. Vor ein paar Jahren fand ich Apple-Geräte noch gut und hätte auch eines gekauft, aber das ist mittlerweile vorbei. Hardware von Apple kommt mit auf keinen Fall mehr ins Haus! Schluß, Aus, Ende.

  2. das ist schon echt lächerlich, wie sich im moment alle Handyfirmen gegenseitig verklagen…
    einfach mal gut sein lassen und das geld lieber in neue Produkte und Entwicklungen stecken, schließlich gewinnt man nur durch gute Produkte Kunden und somit auch geld….

    1. ja echt total lächerlich. wenn du etwas erfindest würde es dir nichts ausmachen wenn ich das klaue und damit Geld verdiene. super lächerlich. echt.

      1. wäre es gerechtfertigt vielleicht aber das ist es in 90% der fälle nicht ;)

        du bist dann bestimmt der jenige der aufschreit wenn samsung mal wieder apple verklagt =)

  3. Wie haben sie denn das erste Patent zugeschrieben bekommen? Android hat die Autokorrekturleiste doch schon eine ewigkeit drinne, während Apple abgeschaut und sie erst seit iOS 5 eingebaut hat.

  4. Also grundsätzlich muss es jedem erlaubt sein das geistige eigentum, welches wie in diesem Fall in Form von Patenten vorliegt, zu schützen und diesen Schutz zu verteidigen.
    Patente schützen Innovationen und diese die Firma, egal ob Apple oder Google.
    Des weiteren sein erwähnt, dass es nicht darum geht wer etwas zuerst einsetzt bzw. der Öffentlichkeit vorstellt solange das Prioritätsdatum eines Patentes dafor liegt.

  5. wenn jemand was erfindet dann solls nich jeder nachmachen, aber APPLE hat GARNICHTS erfunden, ALLES was die haben is irgendwo abgeschaut und ein GEKAUFTES Patent ist sicher auch keine eigene erfindung, das ist einfach lächerlich ich hoffe die ganzen Apple Jünger verstehen irgendwann das Sie den Untergang der digitalen Welt, bzw den Untergang der Freiheit in der ditigalen Welt mit hilfe von Apple vorantreiben, Appleknast

    1. Bewirb dich bei Google. Die zahlen dir Milliarden wenn du nachweisen kannst das Apple GARNICHTS erfunden hat so wie du schriebst.
      By the way: wenn ein gekauftes Patent deiner Ansicht nach nicht den Rang eines “richtigen” Patentes würdeig ist dann düfte Google auch nicht mit Motorola-Patenten klagen.

      1. Scheinbar kennst du dich mit Patentrecht aus. Das heißt aber nicht das das Patentrecht korrekt ausgelegt wird. Laut definition muss “ein Result to be Achieved” vorliegen. Das tut es aber bei trivialpatenten (Slide to unlock / Autokorrektur) nicht.

        Bestes Beispiel: Die Pocket PC von vor 5 Jahren hatten auch bunte Symbole und ein flaches Design. Also hat Apple in dem Fall nur geschickte Anwälte.

      2. Wenn das Patentamt keine Erfindungshöhe feststellt dann gibt es auch kein Patent.
        Ob es sich bei deinen Beispielen um Patente oder Geschmacksmuster handelt weiß ich nicht.
        Fakt ist das Patente seit geraumer Zeit – und das nicht nur von Apple – und nicht nur in der IT-Branche – als Waffe der Wirtschaft eingesetzt werden.
        Offensichtlich ist es aber ein Problem wenn Apple seine Patente einklagt. – Das ist der Punkt der mich nachdenklich macht.
        Ob eine Firma und falls ja welche Firma verklagt wird das bleibt dem jeweiligen Kläger überlassen.
        Man könnte es so sehen, dass die die nicht verklagt werden schlichtweg nicht wichtig genug sind.

  6. Ich lese mir den Thread gar nicht erst durch, es ist nur noch lächerlich. Soll Apple doch gleich sagen, sie haben die Produktion erfunden, damit die anderen Unternehmen alle dichtmachen.

    1. ich will diese nervigen patentstreitigkeiten nicht gut heißen, aber man sollte dabei nicht außer acht lassen, dass samsung, motorola, etc. selber fleißig ihre kleinen anwälte bei jeder gelegenheit ins rennen schicken. wozu also andauernd diese hetzjagd nur gegen apple in diesem forum?!

      1. ähm, das tun sie weil apple sie verklagt.
        und das machen sie nicht bei jeder kleinen gelegenheit.
        es gibt nur eine handvoll von außeinandersetzungen die motorola oder samsung angefangen haben. Ich weiß keine genaue zahl aber apple hat mehr als drei mal soviele verfahren gegen die verschiedensten unternehmen angefacht, die meisten davon wegen eher sinnfreien gründen.

        wenn diese unternehmen die von apple verklagt werden sich dann wehren in form einer klage ist es ihnen nicht zu verdenken oder?

  7. ein beispiel “SlidetoUnlock Patent” von apple, gesehen auch in Babylon 5 auf dem Terminals auf den Tischen, oder Tablet pc erfunden von Apple…was is dann mit den Siemens und zb Samsung Ceegoo Tablets mit XP? Schon sehr viel älter, genauso Touch screen, ist keine Erfindung von apple, apple hat nichts erfunden, nur viel gekauft.

    1. Niemand hindert diese Firmen daran Apple anzuklagen. … meiner Meinung nach würde sich das lohnen bei den Stückzahlen die Apple verkauft.
      Wie gesagt, wer glaubhaft machen kann das Apple nichts erfunden hat dann empfehle ich dringend eine Bewerbung bei Google. Die brauchen so Leute.

      1. richtig niemand hindert die firmen daran, deswegen hat motorola appel verklagt und verlangt nun eine % zahl an gewinn als wiedergutmachung.
        siehst du den unterschied?
        ordentliche unternehmen beziehen ein teil des gewinns, so wird es normalerweise gehandhabt.

        apple hingegen will alle die ÄHNLICHE technologien wie sie verwenden, verbieten zu lassen.

        das ist doch lächerlich

  8. Ich glaube langsam muss man halt anerkennen, das es das Zeitalter der Patentkriege ist. Es gehört wohl heutzutage dazu in der Industrie. Ich mache mir keinen Kopf mehr darum, wer dabei der Gute und der Böse ist.

    Denn wo hier gerade auf Apple eingeprügelt wird, kann man auch mal auf die Geschichte Samsungs schauen:
    – In den USA und der EU verurteilt wegen Preisabsprachen bei LCD Displays
    – In der EU verurteilt wegen Preisabsprachen bei Speicher Chips
    – aktuell ermittelt die EU Kommision gegen Samsung wegen wettbewerbsverzerrender Nutzung von Patentrechten

    Man könnte auch mal bei Google suchen:
    – erst vor kurzem mussten sie 500 Millionen Dollar Strafe in den USA zahlen, wegen Verbreitung illegaler Medikamenten Werbung
    ….

  9. zum Thema “Wettbewerbsverzerrung” fällt euch nicht auch nur ein bisschen der name Apple ein?

    Schaut euch den Markt an und ihre Vorgehensweise.
    Da gehts doch gar nichtmehr drum, wers erfunden hat, sondern nur noch darum, wer als erster das Patent zugesprochen bekommt. Bei der Fülle an Patenten kann mir keiner weissmachen, dass sich da noch irgendjemand im Patentamt klar zurecht findet.

    Zudem gab es die Autocorrect Funktion nicht zuerst beim iOS, leider hat Apple aber das Patent dafür bekommen. Ehrenlose Bande.

    1. Äh, soweit mir bekannt ist ist der Patentinhaber automatisch der Erfinder. Eine Erfindung wird durch ein Patent geschützt.
      Wie ihr sicher alle wisst wird ein Patent nur dann erteilt wenn es eine Erfindungshöhe aufweist und nicht bekannt ist.
      Nach dem was viele hier aber schreiben scheint bei vielen … also wenn es um Apple geht natürlich bei allen … Patenten so zu sein, dass die Erfindung schon offenbart wurde. Das ist insofern interessant das dies keine Firma mitbekommen zu haben scheint was wiedrum für die Dummheit oder Schluderigkeit der Firma spricht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising