Brettspiele mit dem iPad

Spiel des Lebens

Hersteller von Brettspielen haben es im digitalen Zeitalter nicht leicht bei der vom iPad und anderen Gadgets verwöhnten Kundschaft. Für den US-Hersteller Hasbro gilt daher neuerdings die Devise: „Wenn du sie nicht schlagen kannst, verbünde dich mit ihnen“.

Einen ersten Schritt in diese Richtung macht das beliebte „Spiel des Lebens“, welches in den USA nun in einer speziellen „zAPPed Edition“ erschienen ist. In der Mitte des Spielbretts befindet sich statt des gewohnten Glücksrads aus Plastik eine Aussparung für das iPad. Die passende Software gibt es für Käufer des Spiels kostenlos im App Store. Abseits der Simulation der im Vergleich zur Standard-Ausgabe fehlenden Spielelemente enthält die App noch einige Mini-Games, mit denen sich die Spielgeldkasse aufbessern lässt. Nicht mehr als ein Gimmick dürften dagegen die mehr oder weniger spannenden Szenen aus „Amerikas lustigste Homevideos“ sein.

Für den Sommer plant Hasbro zudem eine aufgebohrte Variante des Klassikers „Monopoly“. Ob und wann die ersten zaPPed Brettspiele in Europa erscheinen, ist derzeit noch offen. Entscheidend wird hierfür wohl auch der Fakt sein, wie gut die Kombination aus Tablet und Brettspiel bei der US-Kundschaft ankommt.

Tags :
  1. Entscheidend dürfte auch die Frage des Preises sein. Ein bisschen verrückt finde ich die Idee aber schon. Aber was solls… Abwarten…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising