„Mein Ziel ist es, das Fernsehen töten“: Neues Projekt für Bram Cohen

Projekt-Cohen

Bram Cohen, der Erfinder des BitTorrent lässt sich von den turbulenten Zeiten, die hinter BitTorrent liegen, scheinbar nicht unterkriegen. Stattdessen arbeitet er an einem neuen P2P-Protokoll für Live-Streaming.

Laut GigaOm soll Cohen sein neues Projekt auf dem zehnten SF MusicTech Summit in San Francisco vorgeführt haben. Mit dem Peer-to-Peer-basierten Streaming sollte bald der Live-Video-Stream über tausende von Computern ohne eine zentrale Stelle möglich sein.

„Mein Ziel ist es, das Fernsehen zu töten“ erklärte Cohen. Da heißt es wohl abwarten und zusehen, wie erfolgreich er damit wird.[Jamie Condliffe / Marion Lenke]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising