TRIM-Funktion für SSD-Platten unter Mac OS X Lion aktivieren

e98a236b1982ef24ac16285c551a7c6e[1]

Der TRIM-Befehl ist von großer Bedeutung, wenn man die Performance und Lebenszeit einer SSD-Platte optimal ausnutzen will. Unter Windows 7 und Linux ab Kernelversion 2.6.33 ist diese Funktion in das Betriebssystem integriert. Auf Apple Computern ist die Funktion nur aktiviert, wenn das Gerät direkt mit SSD gekauft wird. Wer seinen Mac nachträglich mit einer SSD aufrüstet, musste bisher immer ein paar Zeilen in eine Konsole einhacken, um das Feature zu aktivieren.

Die Funktion arbeitet im still im Hintergrund wenn Dateien gelöscht werden und informiert die SSD wenn Blöcke ungenutzt sind und entfernt werden können. Ohne die Funktion nimmt die Schreibgeschwindigkeit ab und die Lebensdauer der Platte nimmt deutlich ab, vor allem wenn regelmäßig große Datenmengen auf die Platte geschrieben werden.

TRIM Enabler 2.0 ist eine benutzerfreundliche Anwendung unter Mac OS X Lion für Benutzer, die sich vor der Kommandozeile fürchten. Das Programm nimmt alle Einstellungen mit einem Klick vor. Zusätzlich bietet das Programm den S.M.A.R.T.-Test um den allgemeinen Gesundheitszustand der SSD-Platte im Auge zu behalten. Das kostenlose Programm ist mit den meisten SSD-Modellen kompatibel. Unter Groths.org könnt ihr es euch herunterladen. [Klaus Deja / Andrew Tarantola]

[via Groths.orgAnandTech]

Tags :
  1. Danke für den interessanten Artikel. Habe mir für ein Macbook Pro 13 Zoll jetzt auch eine M4, 512 GB gekauft. Trim aktivieren war problemlos und der Speed der SSD ist beeindruckend!

    Besten Grüsse,

    Henning

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising