Bug in iOS 5.0.1: Unerlaubter Zugriff auf Adressbuch und Telefon

iphone-ios-bug

Wie verschafft man sich Zugang zu einem passwortgeschützten iPhone? Schau, ob iOS 5.0.1 installiert ist, trage immer eine Büroklammer mit dir und stelle sicher, dass du ein paar Minuten ungestört bist. Selbst dann gibt es keine Garantie, aber einen Versuch ist es wert – wie das Video zeigt.

Unter bestimmten Voraussetzungen und Bedingungen erhalten Unbefugte Zugriff auf die Telefon-App eines iPhones 3GS, 4 und 4S, das mittels Passwort gesperrt ist. Diesen Bug haben die Macher von iPhoneIslam, einer arabischsprachigen Webseite, in iOS 5.0.1 entdeckt. Der Trick ist, das iPhone anzurufen und dafür zu sorgen, dass niemand abnimmt. Dann muss man den Anrufer zurück rufen und dabei die SIM-Karte entfernen. Anschließend steckt man die SIM-Karte wieder rein und ruft erneut an. Wichtig ist dabei, die Rückruffunktion der „Verpasster-Anruf“-Nachricht zu nutzen. Diese Aktion wiederholt man so lange, bis das iPhone die Telefon-App und damit den Zugriff auf das Adressbuch, das Anrufprotokoll, Facetime und weitere Funktionen freigibt. Selbst Telefonate sind möglich.

Das Video (s.u.) macht allerdings nicht den Eindruck, dass der Trick immer zuverlässig funktioniert. Von daher würde ich mir keine großen Sorgen machen und das iPhone einfach nicht allzu lange aus den Augen lassen. Ob es für den Bug einen Patch gibt, ist nicht klar. Vielleicht wird der Fehler auch einfach mit iOS 5.1 behoben, das wahrscheinlich nächsten Monat erscheint.

[via iphoneislam.comimore.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising