YouPorn-Nutzer durch Datenleck entblößt

Youporn

Nutzernamen, E-Mail-Adressen und Passwörter von mehr als 6000 Teilnehmern des YouPorn-Chats haben ihren Weg ins Netz gefunden. Schuld haben soll ein Sicherheitsleck auf der Pornoseite.

Die Betreiberfirma Manwin war schon vor wenigen Tagen durch Negativ-Schlagzeilen aufgefallen, als ein Hacker 350.000 Datensätze von der Poroseite Brazzer erbeutete. Die nun veröffentlichten Daten der YouPorn-Nutzer wurden von der Firma offenbar seit 2007 auf ungeschützten und für jedermann zugänglichen Servern gespeichert.

Der YouPorn-Chat wurde inzwischen von Manwin abgeschaltet. Den 4,75 Millionen regulär angemeldeten Usern, die auf den Chat verzichtet haben, soll angeblich keine Gefahr drohen.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising