Qualcomm Atheros mit 802.11ac Chips – WLAN auf Gigabit-Niveau

original

Qualcomm Atheros arbeitet fleißig an Chips, die nach dem kommenden WLAN-Standard 802.11ac arbeiten. Jetzt sind die ersten Chips fertig. Was wir davon haben? Mehr Geschwindigkeit und geringere Störanfälligkeit.

Qualcomms Chip basiert auf einem Snapdragon S4 und bietet neben WLAN auch Bluetooth- und UKW-Empfang. Der Chipsatz ist abwärtskompatibel zum derzeitigen Standard 802.11n und eignet sich für den Einsatz in Smartphones. Qualcomm Atheros will vergleichbare Lösungen in Kürze auch für Desktop-PCs, Tablets und Notebooks nachlegen.

802.11ac könnte eines Tages das heute übliche 802.11n ablösen. Es nutzt ein deutlich breiteres Frequenzband, mehr gleichzeitige MIMO Streams und bietet eine dichtere Modulation. So werden Geschwindigkeiten im Gigabit-Bereich erzielt, wobei die tatsächliche Leistung wie bei allen Funktechniken von lokalen Gegebenheiten abhängen wird.

Mit Qualcomm Atheros gibt es jetzt den vierten Hersteller in Kürze, der entsprechende Chips anbietet. Bereits im vergangenen November hat Quantenna einen 802.11ac Chipsatz vorgestellt, der sich für SoHo-WLAN-Router eignet. Redpine Signals folgte kurz darauf mit einem auf niedrigen Stromverbrauch getrimmten Chipsatz, der sich für den Einsatz in Smartphones eignet. Und gerade einmal sechs Wochen ist es her, dass mit Broadcom ein anderer großer Player seine 802.11ac Chips vorstellte. [Tim Kaufmann]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising