Copyright auf Vogelgezwitscher

coypright-vogelzwitscher

Die freie Natur birgt so manche Gefahren, was nun auch YouTube-User "eeplox" lernen musste. Statt wilder Wölfe oder Bären bekam es der Naturfreund allerdings mit einem völlig unerwarteten Gegner zu tun. Seine ohne Musik aufgenommenen Videos gerieten wegen angeblicher Rechtsverstöße ins Visier der Copyright-Wächter des Anbieters.

Das fragliche Video wirkt allerdings auch auf den dritten Blick hin völlig unverdächtig. Es geht vorwiegend um die essbaren Bestandteile einer Wiese und wie sich hieraus ein leckerer Salat basteln lässt:

YouTube Preview Image

Dennoch erhielt eeplox nach der Veröffentlichung eine Nachricht von YouTube, in der ein möglicher Verstoß gegen Rechte des Dienstleisters „Rumblefish“ bemängelt wurde. Ob YouTube und Rumblefish damit seine Stimme meinten oder die offenbar sehr musikalischen Vögel im Hintergrund, war zunächst nicht klar. Die Meinungen im offiziellen Hilfe-Forum fielen dagegen sehr eindeutig aus.

Natürlich muss eeplox jetzt nicht mit Post vom Anwalt rechnen. Mittlerweile haben Rumblefish und YouTube zugegeben, dass es sich bei dem Vorfall um einen Fehler in der Software handelt, die automatisch jedes neue Video nach Verstößen gegen Urheberrechte durchforstet.

[via: c4sif.org]

Tags :
  1. wow ein softwarefehler, der beseitigt wurde ohne, dass auch nur jemand davon erfahren hätte, außer der besitzer; aber danke gizmodo, weiter so das interessanteste raussuchen! :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising