Full-HD und LTE: Asus bringt neue Transformer-Tablets

asus-transformer-pad-infinity

Asus hat in Barcelona zwei neue Tablets der Transformer-Reihe vorgestellt: Das Transformer Pad Infinity und das Transformer Pad 300. Beide kommen mit 10,1-Zoll-Display, das optional auf einen Dock mit Tastatur gesteckt wird. So verwandelt sich der Tablet-PC in ein Notebook.

Neben der Größe haben die beiden Modelle auch den Arbeitsspeicher von einem GByte, Micro-HDMI-Anschluss und Micro-SD-Kartenleser gemein. Außerdem gibt es beide als LTE- oder nur 3G-Variante. Als Betriebssystem kommt Android 4.0 aka Ice Cream Sandwich zum Einsatz.

Der Unterschied liegt vor allem in der Auflösung des Displays, den verbauten Prozessoren und der Speichergröße. Das Transformer Pad Infinity löst mit üppigen 1920 x 1200 Pixeln (Full-HD) auf. Zudem gibt es dieses Modell wahlweise mit 16, 32 oder 64 GByte Speicherplatz. Die LTE-Version rechnet mit einem Snapdragon-S4-Prozessor von Qualcomm, der über zwei Rechenkerne verfügt und mit 1,5 Gigahertz taktet. In der 3G-Variante setzt der Hersteller auf einen Quad-Core-Chip von Nvidia (Tegra 3), der auf eine Taktfrequenz von 1,6 Gigahertz kommt.

Das Transformer Pad 300 wird hingegen durch einen Tegra-3-Chip mit 1,2 Gigahertz angetrieben. Das Modell gibt es nur mit 16 GByte Speicherkapazität. Mit 640 Gramm ist es zudem schwerere als das Infinity (586 Gramm). Bei der Akkulaufzeit sollen es beide Tablets auf bis zu 10 Stunden bringen, mit Dock sogar auf 15 bzw. 16 Stunden.

Asus möchte die Geräte im zweiten Quartal 2012 auf den Markt bringen. Der Preis ist noch unklar.

[via techfresh.netnotebookjournal.de]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising