Nie mehr Helmhaare dank dieser kühlenden Einlage

Helmhaare

Eine australische Firma hat den AirHead Helmeinsatz erschaffen, der den unangenehmen Nebeneffekt des Helmtragens reduziert: die Helmhaare. Außerdem stärkt er Australiens Stellung als Weltführer in Sachen Frisurschutz.

Wenn der Kopf stundenlang in einem Helm steckt, kann es ganz schön heiß und feucht werden, was wiederum zum Einsturz der Frisurenbauten führt. Der AirHead schafft einen kleinen Zusatz an Raum zwischen Skalp und Helm, der für Kühlung, Schweißreduktion und Frisurerhaltung sorgt.

Der Einsatz kostet umgerechnet etwa 19 € kann ohne Kleben angebracht werden und ist in unterschiedlichen Designs zu haben. Selbst die Easy Rider hätten wohl dazu gegriffen, wäre das Produkt in den 60ern schon zu haben gewesen. Denn gutes Aussehen und Männlichkeit schließen sich damit nicht aus. [Two Wheel Cool via Ubergizmo]

[Oliver Schwab / Andrew Liszewski]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising