Google Bucks: Google wollte eigene Währung erschaffen

original-8

Google hat zahlreiche Pläne in der Schublade, die zwar nicht das Tageslicht erblicken werden, aber dennoch bis zu einer gewissen Marktreife fortentwickelt wurden. Das Unternehmen hatte sogar geplant, mit einer eigenen Währung die Wirtschaft zu revolutionieren.

Nach Angaben von iT World überlegte Google, seine eigene Währung zu entwickeln. Auf dem Mobile World Congress sagte Eric Schmidt:

“Wir hatten zahlreiche Ideen, eine eigene Währung zu entwickeln, die wir Google Bucks nennen wollten.” Die Idee war ein Peer-To-Peer-System. Sie wurde letztlich begraben, weil das System in vielen Ländern illegal gewesen wäre. Es hätte beispielsweise zur Geldwäsche eingesetzt werden können. Irgendwann entschied sich Google nach Angaben von Schmidt, die Idee deshalb einzumotten. [Jamie Condliffe / Andreas Donath]

[Via IT World]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising