Aus einem Stapel Geschirr wird eine Designeruhr

Designeruhr

Genervt oder peinlich berührt von dem ständig wachsenden Stapel Geschirr in der Küche? Mit der Water Clock von Kyouei Design kann man ihn einfach in einen stylischen Chronometer verwandeln und sich vorm Spülen drücken.

Für etwa 250 Euro bekommt man einen einfachen viereckigen Sockel, auf dem ein Teller oder eine Tasse oder beides plaziert werden. Wahlweise kann noch Wasser dazu und dann werden einige Kugeln hineingelegt. Die Kugeln werden vermutlich magnetisch bewegt, um Stunden und Minuten anzuzeigen. [Vespoe via Notcot]

[Oliver Schwab / Andrew Liszewski]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising