Der Exmobaby-Anzug zeigt, wie es dem Baby geht

Exmobaby

Der Exmobaby ist ein Einteiler für Babys und ausgestattet mit Sensoren für kontaktlose EKGs sowie die Messung von Hauttemperatur und Bewegungen. Per ZigBee-Modul überträgt er die Daten an einen Windows-PC und kann per SMS und E-Mail Alarm schlagen, sollten sich die Werte des Babys verändern.

Der Anzug kommt in pink oder blau und passt Kindern bis zu einem Jahr. Er befindet sich gerade in der Phase des Betatesting an ausgewählten Krankenhäusern und medizinischen Zentren und soll nach der Zulassung durch die amerikanische FDA auf den Markt kommen. Voraussichtlich wird die zugehörige Software nach einer ausreichenden Datenerfassung in der Lage sein, den emotionalen Zustand des Babys erahnen zu können.

Die zum Anzug gehörige Software Exmovere fordert die Nutzer auf, emotionale Zustände zu benennen und gemessenen Werten zuzuordnen. So können Werte wie grantig oder gickelig registriert und die Eltern benachrichtigt werden, wenn ein Zustand sich verändert.

Die Erfindung soll nicht die Kommunikation zwischen Eltern und Babys ersetzen, sondern vor allem intensivieren, denn die Eltern können eine Verbindung zwischen Lebenszeichen und emotionalen Zuständen herstellen. Der Preis für die Betaexemplare liegt zwischen 750 Euro für die Basisausstattung und 1900 Euro für das Deluxe Set. [Exmobaby via Geek]

[Oliver Schwab / Andrew Tarantola]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising