Das ist das neue iPad

neues iPad

Die Apple-Präsentation (hier nochmal zum Nachlesen in unserem Live-Blog) ist vorbei, das Geheimnis gelüftet, das iPad der dritten Generation vorgestellt. Das kommt wie erwartet mit Retina-Display, LTE, A5X-Chip und Quad-Core-GPU.

Wie erhofft bietet das Tablet, das auf den merkwürdigen Namen „das neue iPad“ hört, eine Auflösung von 2048 mal 1536 Pixeln. Für genügend Leistung sorgt dabei der A5X-Chip, der sogar die PS3 und Xbox 360 vom Platz fegen soll. Damit soll das neue iPad laut Apple eine neue Ära des mobilen Gaming einläuten. Das integrierte LTE-Modul ermöglicht Datenraten von bis zu 73 MBit pro Sekunde. Auf die Sprachsteuerung Siri werden die Nutzer allerdings weiterhin verzichten müssen, dafür gibt es immerhin eine neue Diktierfunktion, die gesprochene Texteingaben in englisch, deutsch, französisch und japanisch verschriftlicht.

Das neue iPad gibt’s in der 16-GByte-Version mit WLAN für 479 Euro. Für die LTE-Version müsst ihr voraussichtlich 599 Euro hinblättern. Für die 64 GByte-Version ist mit einem Aufpreis von 100 Euro zu rechnen. Das Gerät ist 24,1x 18,6×9,4 Millimeter groß und bringt mit LTE 662 Gramm auf die Waage, die WiFi-Version ist zehn Gramm leichter.

Eine ausführliche Vorstellung des „neuen iPads“ findet ihr bei unseren Kollegen von cnet.

[Via: cnet.de]

Tags :
  1. Stop! Der A5X-Chip soll und kann nicht die Konsolen vom „Platz fegen“.
    Es wurde lediglich davon gesprochen, dass das Ipad viel mehr Speicher ( RAM ) besitzt, als die Konsolen.
    Die Leistung entspricht in etwa so viel wie der Tegra 3 Chip von Nvidia…
    Dass Apple hier von einer Vervierfachung ggü Tegra3 spricht ist eine dreiste Frechheit.

    1. Du hast nicht den Hauch einer Ahnung, aber davon reichlich.
      Solltest du dir erstmal die Grafik-Benchmarks vom Asus Transformer Prime vs. dem iPad 2(!) reinziehen, bevor du hier wie’n Rumpelstiltzchen rumplärrst. Tegra3 ist grafikmässig einfach lahm.

  2. Tolles Teil!
    Ich weiß garnicht warum hier so viele rummeckern. Niemand wird gezwungen das fortschrittlichste Tablet das von einer Firma stammt die das beste Gesamtpaket anbietet zu besitzen. Also bleibt doch bei Dings und Bums … und natürlich ist Tegra besser. *hust*
    Tschüühüüüüüss

      1. Ich gratuliere dir zu einem hervorragend designten, bis ins Detail durchdachten und selbstverständlich dem schnellsten Android- oder Win-Tablet von der ganzen Welt. Ach was! Vom ganzen Universum!
        … warum sieht niemand von euch die Tatsache das im Moment nur Apple die Bühne rockt???

      2. Bevor ich es vor einiger Zeit wagte aus meiner bekannten und vertrauten heilen Windowswelt auszubrechen hab ich genauso gedacht.
        Viel Spaß weiterhin.

  3. Ich bin kein Apple-Fanboy (der Name ist einfach dämlich) und besitze auch keine Apple-Produkte, aber man muss sagen, dass Apple einfach genial in Sachen Marketing ist.

    Die Produkttechnologien an sich sind alle keine Innovation, sondern einfach nur gut verpackt. Die Art und Weise wie iOS und MacOSx arbeitet, ist einfach simple umgesetzt worden, so dass jeder sofort mit dem Arbeiten anfangen kann.

    An sich ist Apple keine schlechte Marke und ich bin glücklich das es sie gibt. Nur durch Apple geben andere Hersteller alles darum, dass ihre Produkte noch besser werden, was ganz in meinem Sinne ist.

    Daher lasst doch einfach Fan-Boys, Fan-Boys sein, und Microsoft-Jünger Microsoft-Jünger usw…jeder mag halt das, was er vor sich hat.

    BLACKBERRY PLAYBOOK !!!! =)

    CyA Peter

  4. Wenn man mal das ganze nüchtern betrachtet,ist die Auflösung an sich schon beeindruckend und sicherlich toll wenn man bsp. Fotos ansieht aber mal ehrlich ist ein höher aufgelöster Bilderrahmen wirklich 479€ wert?ich fand die beiden letzten Veröffentlichungen von Apple ziehmlich schwach weil ich weder beim neuen iPhone noch beim neuen iPad wirkliche Hammer freatures entdecken kann. Gerade beim iPad und den ganzen anderen tablets kann ich bis heute immer noch keinen wirklichen Sinn erkennen der mich veranlassen würde sie zu kaufen. Ich würde gerne mal eine Meinung von Leuten hören die ein tablet haben,für was sie dieses benutzen.

    1. Ich verwende mein Tablet (webOS TouchPad) in erster Line zum E-Mailen, Surfen, News-Feeds lesen, Forumbeiträge verfolgen und verfassen, TV-Programm lesen, für Wikipedia-Recherchen, das eine oder andere (einfache) Spiel und selten als E-Book Reader. Das deckt viele meiner PC-Arbeiten ab, weshalb ich, seit ich ein Tablet besitze, deutlich seltener meinen PC einschalte und diese Dinge angenehm von der Wohnzimmercouch erledige. Für produktive Arbeiten (office-Programme, Foto-Bearbeitung, Track-Planung und dergleichen) verwende ich natürlich weiterhin den PC.

      Auch die Handlichkeit und das geringe Gewicht weiß ich unterwegs in Verbindung mit einem mobilen WLAN-Hotspot (MiFi) zu schätzen.

      1. Genau für das Arbeiten hätte ich gerne ein Tablet mit dem ich auch das machen kann was ich in Uni und Privat benötige, also auch „normale“ Programme ausführen. AUs diesem Grund freue ich mich auf Windows 8. Schon das auf der build conference vorgestellte Tablet würde genau auf meine bedürfnisse abzielen.Dadurch das ich einen kompakten Laptop besitze erledige ich alles was du mit deinem Tablet machst auch auf der Couch.Wenn ich mehr Bildschirm als die 13,3 zoll brauche habe ich eine selbstgebaute Dockingstation und nen 27zoll am Schreibtisch; dieses System würde ich auch gerne mit einen Tablet beibehalten aber bis jetzt bin ich noch nicht auf etwas derartiges gestoßen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising