Der Facebook-Crash: Technik-Problem oder Hacker-Angriff?

facebook-logo[1]

Heute Morgen war das soziale Netzwerk Facebook über drei Stunden für viele Nutzer nicht zu erreichen. Angebliche Mitglieder des Hacker-Kollektiv Anonymous prahlten, für den Angriff verantwortlich zu sein. Die Facebook Nutzer selbst nahmen es mit Humor.

Angeblich soll mit der Aktion gegen die Verhaftung des Anonymous-Mitgliedes „Sabu“ durch das FBI protestiert werden – so zumindest die Aussage derjenigen, die sich den Facebookdown auf die Fahne geschrieben haben. Am Wahrheitsgehalt dieser Aussage bestehen allerdings einige Zweifel. Laut heise.de sollen stattdessen Probleme mit DNS-Servern schuld an dem Ausfall sein. Auch in Facebooks offizieller Meldung ist keine Rede von einem Hack: „Heute kam es zu technischen Schwierigkeiten und dies führte dazu, dass die Seite für einige Nutzer in Europa nicht verfügbar war. Das Problem wurde behoben und es sollten nun wieder alle Zugang zu Facebook haben. Wir entschuldigen uns für mögliche Unannehmlichkeiten.“

Die Facebook-User selbst nutzten derweil die Gunst der Stunde, um auf einen Sprung bei Facebook-Konkurrent Twitter vorbei zu schauen und über den Ausfall Witze zu reißen: „Viele Farmville Bauern stehen vor dem Aus.“, “Bin gespannt auf die Geburtenquote im Dezember“ und „Wow! #facebookdown und ich bin live dabei. Muss ich gleich in meine Chronik schreiben.“, heißt es da.

Tags :
  1. “Die Facebook- Nutzer nahmen es mit Humor???… ” Ö.ö
    Also, sorry Gizmodo, mir persönlich war nicht zum Lachen. Ö.Ö
    Man denkt ja immer gleich, das es an seinem eignen Computer liegt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising