Glasfasernetz mit 512 GBit/s von der Deutschen Telekom

xlarge

Glasfasernetze sind die Zukunft des Datentransfers - und in Deutschland ist die Zukunft bereits angekommen. Die Deutsche Telekom arbeitet an einem Glasfasernetz mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von 512 GBit/s, das auch tatsächlich Realität werden soll.

Die Übertragungsgeschwindindigkeit soll nicht etwa mit einem Bündel parallel genutzter Glasfasern erreicht werden, sondern mit einer einzelnen Faser. Mit Protokolloverhead soll eine Nettotransferrate von 400 GBit/s erzielt werden.

Das Ganze ist kein Laborexperiment. Das System wird auf einer Strecke zwischen Berlin und Hannover genutzt. Wenn die Telekom die Kabel zu einem 48-Kanal-System kombiniert, lassen sich 24,6 TBit/s übertragen. [Jamie Condliffe / Andreas Donath]

[Via Deutsche Telekom, GigaOm; Bild: kainet]

Tags :
  1. “Glasfasernetze sind die Zukunft des Datentransfers – und in Deutschland ist die Zukunft bereits angekommen.”

    Haha da musste ich echt schmunzeln, die Realität mit schnellem Internet sieht in Deutschland ganz anders aus…

  2. Teledoof sollte erst mal bestehendes Netz ausbauen, mein Kumpel z.B. hat schon seit Jahren bei angeblicher 1Mbit max. 384Kbit und das am Stadtrand, kein Kuhdorf :/

  3. es macht keinen sinn bestehende netze auszubauen, da sie stark limitiert sind in ihrer bandbreite.
    kupfer gehört der vergangenheit an. warum also noch jahre lang das netz ausbauen, wenn glasfaser schon vor 5 jahren nicht nur das hundert sondern gar 1000 fache geschafft hätte

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising