Ein eReader aus dem Jahr 1935

original8

Wir schreiben das Jahr 1935: Die weltweit ersten Parkuhren sind erschienen, T.E. Lawrence stirbt bei einem Motorradunfall und die Nation Lybien wird gebildet. Im gleichen Jahr wird im Magazin „Everyday Science and Mechanics“ eine Zukunftsvision des Lesens veröffentlicht. Hallo Opa iPad!

Das Smithsonian “Paleofuture“-Blog bringt uns dieses wunderbare Konzept näher, das im Gegensatz zum heutigen iPad wohl sicher zu den größten Möbelstücken in der Wohnung zählen würde. Es verwendete einen Mikrofilm, Glühbirnen, einen Regler und einen Stuhl. Und obwohl dieser Mutant für das elektronische Lesen nie gebaut wurde, hätte er wahrscheinlich immer noch eine bessere Bildschirmauflösung als ein Retina Display. [Sam Biddle/Helene Gunin]

[via Paleofuture]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising