iOS 5.1: Die Neuerungen im Überblick

iOS5

Neben dem neuen iPad und Apple TV hat Apple gestern auch die neueste Version seines Betriebssystems vorgestellt. Seit gestern Abend ist iOS 5.1 für iPhone 4S, iPhone 4, iPhone 3GS sowie iPad, iPad 2 und iPod Touch der dritten und vierten Generation zum Download freigegeben.

Siri lernt Japanisch
Zu den wichtigsten Neuerungen zählt, zumindest im asiatischen Raum, die japanische Sprachunterstützung für Siri. Doch auch deutsche Nutzer sollten von dem Update profitieren.

Neue Kamerafunktionen
Vor allem im Bereich der Kamerafunktionen hat Apple einiges an seinem Betriebssystem gedreht. Zum einen ist der Kurzbefehl für die Kamera nun konstant auf dem Sperrbildschirm sichtbar, zum anderen hat Apple eine verbesserte Bildstabilisierung und eine Gesichtserkennung integriert, die Gesichter nun deutlicher hervorhebt. Des Weiteren können Fotos können nun aus dem Photo Stream entfernt werden. iPad-Nutzer profitieren außerdem von der neu gestalteten Kamera-App.

Verbesserungen im TV-Bereich
Nach eigenen Angaben hat Apple auch die Lautstärke und Tonqualität bei TV-Sendungen und Filmen auf dem iPad hochgeschraubt und die Podcast-Steuerung optimiert.

Bug-Fixes:
Natürlich hat Apple die Gelegenheit auch genutzt, um einige Fehler in dem Betriebssystem zu beheben. Unter anderem wurde ein Bug behoben, der in den bisherigen iOSs-Versionen die Akkulaufzeit verringerte und Probleme gelöst, die bei ausgehenden Telefonaten gelegentlich zu Tonausfällen führten. Darüber hinaus sollen mit dem Update nicht näher benannte Sicherheitslücken geschlossen werden.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising