Spotify: Wir wollen ein Musik-Betriebsssystem werden

original5

Spotify hat sich als ein unglaublich erfolgreiches Unternehmen erwiesen, dessen Nutzer seit Dezember weltweit über 13 Millionen Stunden Musik angehört. Aber die Ziele wurden noch höher gesetzt, denn Spotify möchte das komplette Ökosystem der digitalen Musik übernehmen.

„The Guardian“ berichtet, dass der Aufstieg des Unternehmens viele Produkte von Drittanbietern mit sich gebracht hat: Playlist-Generatoren, Wikis für Songtexte und benutzerdefinierte Radiodienste, nur um einige zu nennen. Und genau mit solchen Produkten möchte Spotify Kapital herausschlagen.

Denn obwohl es kontraproduktiv scheinen mag, spielt der Erfolg der Apps von Drittanbietern direkt in die Hände von Spotify. Im Gespräch mit „The Guardian“ erklärt Sten Garmark:

„Jeder hat seine eigene Idee davon, was Spotify als Nächstes tun soll, weshalb wir diese Musik-Apps auch lieben. Sie sind wichtig, damit wir all diesen Bedürfnissen gerecht werden können. Und da die Nutzer uns nach solchen Features fragen und wir diese dann auch anbieten, wird Musik für die Menschen wertvoller sein. Sie sind dann eher bereit zu zahlen…“

Der Plan ist nun der, sich von den Apps hin zu einer ganzen Plattform zu bewegen. „Wir müssen uns selbst in ein Musik-Betriebssystem verwandeln“, sagt Garmark. Dabei scheinen sie sich ein Häppchen von Apples Idee abgeschnitten zu haben.

„Es ist eine organisierte Plattform: wir wollen sicherstellen, dass der Inhalt qualitativ ist. Deshalb lassen wir nicht einfach jeden alles veröffentlichen. Wir arbeiten mit den Leuten zusammen, um sicherzugehen, dass auch was Gutes dabei herauskommt. Wir wollen vermeiden, dass unsere Nutzer schlechte Erfahrungen mit Apps haben.“ [Jamie Condliffe/Helene Gunin]

[via The Guardian]

Tags :
  1. @Gizmodo: Dieser Satz kein Verb. ^^
    […], dessen Nutzer seit Dezember weltweit über 13 Millionen Stunden Musik angehört HABEN.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising