Electronic Countermeasures – WLAN-Netze von Dronen gebildet

Quadrocopters

Irgendwie scheinen Dronen sich immer größerer Beliebtheit zu erfreuen. Ob es nun die mit iPhone steuerbare Variante ist, oder gleich ein Schwarm, der gemeinsan den Titelsong zu James Bond spielt - Verwendung finden die fliegenden Begleiter bereits in immer mehr Territorien. Ein Projekt mit dem Namen Electronic Countermeasures will den Dronen nun beibringen, eigenständige WLAN-Netzwerke zu bilden.Liam Young von Tomorrow’s Thoughts Today, sieht in seinem Projekt eine notwendige Maßnahme, um Einschnitten wie dem Abschalten des Internet-Zugangs 2011 in Ägypten entgegen zu wirken. Einmal abgehoben sollen die Dronen über der Stadt schweben und immer wieder neue Netzwerke bilden, die nach seiner Vorstellung hauptsächlich der Kommunikation dienen sollen. Ganz klarer Vorteil des Schwarms: Größe und Reichweite des Netzwerkes sind skalierbar, grundsätzlich sollte also auch die Kommunikation über größere Distanzen kein Problem darstellen. Ob sich auf diesem Wege allerdings Internet-Sperren umgehen lassen, wage ich zu bezweifeln.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[Fastcodesign]

Tags :
  1. Wenn ich dies unterdrücken wollte, nehme ich ein Scharfschützen Gewehr und beseitige sie. Um ernsthaft ein Kommunikationsnetz zu unterhalten in Krisensituationen bedarf es etwas mehr! Aber zum bsp in Erdbebengebieten ist dies sehr für denkbar!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising