Falsche Freunde: Facebook verzeichnet rund 50 Millionen Fake-Nutzer

facebook-logo[1]

Im Zuge seines Börsenantrags hat Facebook die Zahl seiner User, die unter falschem Namen operieren auf rund fünf bis sechs Prozent geschätzt. In Summe kommt das Netzwerk damit auf circa 50 Millionen falsche Nutzerkonten.

Zu den regelwidrigen Nutzer-Accounts zählen auch Doppelanmeldungen. Ob sich die Wertschöpfung bei Facebooks Börsengang durch diese Schätzung nun reduziert ist noch ungeklärt. Bisher wurde Facebooks Marktwert auf ungefähr 100 Milliarden US-Dollar geschätzt. Ein bisschen was dürfte an der Börse für das soziale Netzwerk aber auch trotz Fake-Accounts noch rausspringen. Immerhin tummeln sich dort monatlich auch rund 800 Millionen echte Mitglieder.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising