Im Supermarkt der Zukunft wird nicht der Barcode, sondern die Ware gescannt

Supermarkt

An Supermarktkassen wird man von zwei Sachen aufgehalten: Leuten, die Rekorde darin aufstellen, mit möglichst vielen Münzen zu bezahlen und ein nicht funktionierender oder aufzufindender Barcode. Darum hat Toshiba ein schnelleres System entwickelt, dass mit einer Kamera Lebensmittel erkennen kann – sowohl verpackt als auch unverpackt.

Das System nutzt eine Mustererkennung, um Label, Verpackungen oder unverpackte Ware wie Obst oder Gemüse zu identifizieren. Das System ist sogar schnell genug, um die Ware zu erkennen, während sie bewegt wird. Zwar wird so nur eine der potenziellen Bremsen an der Supermarktkasse verschwinden, ein Einkauf würde aber schon ein ganzes Stück schneller und angenehmer ablaufen. [DigInfo via Ubergizmo]

[Oliver Schwab / Andrew Liszewski]

YouTube Preview Image
Tags :
  1. cool! und woran erkennt der scanner ne chiquita banane oder eine tip-banane?
    oder pass up… besser noch… woran erkennt der scanner, dass ich keinen bio-quatsch scanne?!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising