Mit dem Grippy Pad lässt sich das Handy ans Armaturenbrett heften

grippy-usage

Weder Klebstoff, noch Klettverschluss, noch Magneten: Mit dem Grippy Pad am Armaturenbrett finden Gadgets auf magische Weise ihren Platz im Auto.

Scheinbar nutzt die Firma das Haftprinzip des Geckofusses. Und Videomaterial zufolge scheint das tatsächlich zu funktionieren. Für 7,95 € geht man kein allzu hohes Risiko ein und verbringt nicht seine Freizeit damit, sein Auto nach dem heruntergefallenen und sich unterm Sitz versteckenden Handy abzusuchen. [Firebox via Technabob]

[Oliver Schwab /Mario Aguilar]

  1. Vorsicht, brandneue Werbung!!
    Leute mal ganz im ernst..wie kommt ihr auf so einen Mist? Die Dinger gibt es doch mindestens schon seit einem Jahr, eher noch länger!

  2. Und die Teile haften nur die ersten paar Tage, danach setzt sich staub darauf ab und man muss es erstmal gründlich putzen, sonst hält gar nichts mehr, hab 2 verschiedene im Auto, beide NICHT EMPFEHLENSWERT

  3. Echt mal, das ist nun wirklich alt und sollte in keinem 1€-Shop fehlen. Selbst bei Amazon gibts die für 3€ oder so (in schwarz, was bei den meisten Autos wohl weniger auffällt, als dieses grau)… hatte ich zufällig erst vor ein paar Tagen gesehen.

    Ansonsten sind die Teile super!
    Im Auto habe ich so ein Teil seit ~2 Jahren. Da hält sogar mein kleiner Mario-Kart-Yoshi ohne wegzurollen ;) Selbst Kopfsteinpflaster sind kein Ding :D

  4. Öhhhmmm… ich will ja nicht meckern, aber so ein Teil hab ich schon seit einem Jahr im Auto. Eigentlich sogar schon das zweite. weil das erste aus irgendeinem Grund mein Handy nicht halten wollte. Also “neu” ist das nicht ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising