Strom für die Kreditkarte: Superdünne Akkus von NEC

Akku

NEC versucht sich schon eine Weile an superdünnen, flexiblen Akkus. Die neueste Version der Organic Radical Battery ist nur 0,3 Millimeter dick und könnte damit sogar in Kreditkarten verbaut werden.

Die ORB-Technologie soll Akkus bringen, deren Leistung die von Lithium-Ionen-Akkus übersteigtl. Und da sie in einem speziellen Druckverfahren hergestellt werden können, wäre auch ein Verbauen in Leiterplatten möglich.

NEC sieht eine Nutzung ihrer neuesten Akku-Generation in Flat Screens, biegbaren und damit dem Gefühl von Papier näheren E-Readern, oder Debit- und Kreditkarten. Anzeige der Finanzen, Einkäufe ohne das Herausholen der Kreditkarte – durch die Technologie würden sich unzählige sinnvolle und sinnfreie Möglichkeiten ergeben. [NEC via Japan Tech Niche via The Verge]

[Oliver Schwab / Andrew Liszewski]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising