Gegen Kabelsalat: Strommasten für den Schreibtisch

original

Diese riesigen Masten, die unsere Stromversorgung übers Land tragen, gibt es jetzt auch in einer miniaturisierten Variante für den Schreibtisch. Das Ziel ist fast das selbe geblieben: Ordnung.

Daniel Ballou hat die kleinen, „Power Line“ genannten, Masten entworfen, die aus gebogenem Draht gefertigt und dann mit einem Überzug aus Chrom veredelt wurden. Über kleine Haken lassen sich nicht allzu dicke Kabel aufhängen. Mangels eines robusten Fundamentes dürften eher steife Kabel mit den Masten „spazierengehen“. Da würde ein Sockel aus Stein oder ähnlich schwerem Material gegen helfen, aber auch den leichtfüßigen, optischen Eindruck zerstören.

Über eine etwaige Serienproduktion oder gar einen Preis ist bislang nichts bekannt. [Andrew Liszewski / Tim Kaufmann]

[Via Ballou Projects, The Fancy]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising