Mass Effect 3: Neuer Showdown für das Sci-Fi-Epos gefordert

Mass-Effect3

Mit dem dritten Teil der Sci-Fi-Saga Mass Effect hat der Kampf ums Universum ein Ende gefunden. Allerdings eines, dass den Fans so gar nicht schmecken will. Die fordern nämlich ein alternatives Ende für das Rollenspiel.

Petitionen, Twitterposts und Videos, mehr Aufmerksamkeit kann sich ein Entwickler eigentlich kaum wünschen, wenn er den dritten und finalen Teil einer Rollenspiel-Serie veröffentlicht. Glücklich dürfte Bioware über die ihm nach dem Release von Mass Effect 3 zugedachte Aufmerksamkeit allerdings nicht sein. Denn viele Spieler, die den Abspann zu Gesicht bekommen hatten, rufen zum gemeinschaftlichen Prostest auf. Die Facebook-Seite „DemandABetterEndingToMassEffect3“ hat inzwischen mehr als 32.000 Mitglieder.

Kritisiert wird primär nicht der finale Ausgang – immerhin gibt es je nach Spielweise 16 verschiedene Endszenarien – sondern die mangelnde Würdigung, die den geliebten Charakteren dabei zuteilwird. Damit dem Helden Shepard doch noch Gerechtigkeit wiederfährt, fordern die Fans ein alternatives Ende der Trilogie per Patch oder DLC.

Entwickler Casey Hudson bezog in einem Interview mit Digital Trends Stellung: „Ich wollte ein unvergessliches Ende für das Spiel mit einer polarisierenden Wirkung, dass die Leute diskutiere. Was das Ende bedeutet, was als nächstes passieren könnte und in welcher Situation sie die Charaktere zurück gelassen haben. Das macht die Geschichte so spannend. Es gab immer ein gewisses Mysterium und Raum für Interpretation.“

Die Story um Commander Shepard, der die Welt gegen die technologisch hochentwickelte Rasse „Reaper“ verteidigen muss, war bis dato das größte Verkaufsargument der Sci-Fi-Saga. Während der Actionteil des Games eher für verhaltene Begeisterung sorgte, hielten unerwartete Wendungen, denkwürdige Moment und kinoreife Inszenierungen, die Spieler über 100 Stunden Spielzeit bei der Stange. Ob Bioware auf die Forderungen der Fans eingehen wird, ist bisher noch ungeklärt.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising