EA duldet Fan-Remake von Wing Commander

Wing Commander Saga

Seit fast zehn Jahren werkelt eine Community aus Fans des Weltraum-Shooters Wing Commander an einem Remake des Klassikers. Die "Wing Commander Saga" spielt zwischen dem zweiten und dritten Teil der Serie und nutzt die schon leicht betagte Grafik-Engine von Freespace 2. Dank einer Duldung des Projekts durch Lizenzinhaber Electronic Arts steht dem Release in dieser Woche nichts mehr im Wege.

Die Rahmendaten des ab dem 22.03.2012 kostenlos erhältlichen Spiels sind dabei durchaus mit denen einer kommerziellen Produktion vergleichbar. Fans der Serie aus den 1990er Jahren können sich auf mehr als 50 Missionen, verteilt auf zwei Kampagnen und dutzende Schiffstypen freuen. Die Story wird in 70 Zwischensequenzen erzählt, für die richtige Stimmung sorgen knapp 60 Sprecher.

Mit der Wing Commander Saga bleibt EA seinem schon bei anderen Freizeitprojekten angewandten Modell der stillschweigenden Duldung treu. Dies ist in der Branche nicht immer der Regelfall. So ging Games Workshop, Rechteinhaber des „Warhammer“-Universums, in der Vergangenheit massiv gegen einen von Fans gedrehten Film vor.

YouTube Preview Image

 

[via: Wing Commander Saga: The Darkest Dawn]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising