Tweets aus dem Telegraphen

Twittertape 2

Eine Zeitreise quer durch die Geschichte der Massenkommunikation können Twitter-User mit dem Twittertape erleben. Das via Ethernet angebundene Gerät ähnelt nicht nur optisch stark den Fernschreibern aus dem 19. Jahrhundert. Schon kurze Zeit nach Veröffentlichung von Tweets und Mentions spuckt das Twittertape die Nachricht gedruckt auf einen Streifen Papier aus.

Was damals Stand der Technik zur schnellen Übermittlung zeitkritischer Informationen wie Börsenkursen war, hat auch heute noch einen ganz speziellen Charme. Zudem bringt der vergleichsweise kompakte Ticker echtes Steampunk Flair auf den Schreibtisch. In einer bereits angekündigten zweiten Ausgabe soll die Twittertape Machine neben der Unterstützung fremder Tweets und RSS-Feeds auch eine Anbindung via WLAN erhalten.

[via: Gizmodo.co.uk]

Tags :
  1. und äh…wofür soll das nochmal gut sein? achso, um seinen rechner nicht mehr aufklappen zu müssen. dann ist ja alles ok. ich dachte schon, da will jemand in der der hochblüte des digitalwandels massivst vor seinen freunden rumprollen und angeben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising