Der Roboter Golf Caddy folgt über Stock und Stein

Caddy

Golfen ist nicht gerade harte Arbeit. Dies hat die Entwickler des CaddyTrek Golf Caddys aber nicht davon abgehalten, einen automatischen Schlägerträger zu bauen, der aussieht wie eine Kreuzung aus Rasenmäher und Go-Kart.

Der CaddyTrek ist wasserresistent und schafft, nach zweistündigem Aufladen, 27 Löcher oder etwa 16 Kilometer. Er wiegt 18 Kilogramm und kostet umgerechnet etwa 1200 €. Den Caddy kann man per Fernsteuerung bedienen – wirklich cool ist es aber erst, wenn man ihn selbstständig folgen lässt. Hierbei arbeitet er mit Sensoren, die Hindernisse erkennen und dem Besitzer folgen, am besten geht dies, wenn die Distanz zwischen Herr und Herrchen etwa zwei bis drei Meter beträgt .

Das sind die einzigen Infos zur eingebauten Technik, die hoffentlich bald auch in den Alltag ausserhalb der Golfplätze Einzug finden wird. [CaddyTrek, Golf Cart Place via CNET]

[Oliver Schwab / Kyle Wagner]

YouTube Preview Image
Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising