Virtuelle Bootstour auf dem Amazonas

Street-View-Amazonas

Google sollte sich so langsam nach einem neuen Namen für sein Maps-Feature "Street View" umsehen. Mit der virtuellen Fahrt durch die Straßenschluchten der Erde haben einige der letzten Updates recht wenig zu tun. Dafür lässt sich ab sofort ein Teil des Amazonas und die umgebende Vegetation über den Dienst erkunden.

Im Detail führt die Route über einen Teil des Rio Negro, wobei auch einige angrenzende Siedlungen besucht werden können. Im offiziellen Blog gibt es neben dem direkten Zugriff auf das Bildmaterial auch ein kurzes Making-of als Video. Der Amazonas ist allerdings nicht das einzige Naturwunder im Portfolio von Google. Aktuell arbeitet ein anderes Team zusätzlich an einer umfangreichen Ablichtung vom Great Barrier Reef vor Australien.

[via: Google Blog]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising