Millionen Smartphones mit uralter Android-Version im Umlauf

original[1]

Beinahe 1,2 Millionen Menschen nutzen Android 1.5, ein drei Jahre altes Betriebssystem, das aussieht wie ein Bootleg von sich selbst.

In Android „Cupcake“ 1.5 wurden Neuheiten wie Auto-Screen-Rotation oder der Upload von YouTube-Videos gerade eingeführt. Ein Viertel aller Android-Geräte (75 Millionen) läuft noch mit der zwei Jahre alten Android-Version „Froyo“ 2.2.

Was sind die Gründe für diesen Zustand? Zum einen dürfte ein Großteil der Menschen mit veralteten Android-Geräten in Schwellenländern leben. Dort ist man vermutlich froh, überhaupt ein Smartphone zu besitzen. Ein weiterer Grund dürfte alte Hardware sein, die einfach nicht genug Leistung für neuere Android-Versionen aufbringen kann. Auch die Smartphone-Hersteller sollten natürlich dafür sorgen, immer die aktuellsten Updates zur Verfügung zu stellen, sofern dies technisch mit der Hardware vereinbar ist.

Vielleicht ist es dem Otto-Normal-Smartphone-Nutzer auch gar nicht so wichtig, welche Software auf seinem Gerät läuft. Es hechelt einfach nicht jeder den neusten Tech-Trends hinterher, wie unsereinst. [Klaus Deja / Sam Biddle]

[via Google]

Tags :
  1. Das größte Problem ist, dass viele Smartphones per Definition von den Herstellern als unzureichend deklariert werden, um eben keine angepaßte Android-Version bereitstellen zu müssen.

  2. Ich glaube eigentlich nicht, dass es nur an der Hardware liegt. Aber hey, Smartphone sehen seit Jahren
    im Grunde immer gleich aus und Firmen wie Samsung, HTC und Motorola leben nunmal vom Verkauf der Geräte
    und nicht davon jedem eine aktuelles Betriebssystem zur Verfügung zu stellen.

    Wenn die Benutzeroberfläche genauso fresh und cool ist wie das, der aktuiellen Generation, wozu dann ein neues Gerät kaufen.
    Ich glaube, dass das alles durchaus so gewollt ist.

  3. Nicht die Leute die Hersteller mit Ihren Eigenentwicklungen kommen mit
    der Produktpflege nicht nach oder lassen es gleich sein!
    Ist aber nicht nur bei den Smartphones so!

  4. Ein Großteil der Nutzer wissen gar nicht das es für Smartphones Updates gibt gab es bei den normalen Handys früher ja auch so gut wie nicht.

    Für viele ist es eben nur ein Handy das nicht jeden Tag mit dem Rechner synchronisiert und angeschlossen wird.

  5. das problem wird eher sein das die hersteller wie htc samsung usw. einfach keine updates anbieten.
    was sehr ärgerlich ist, weil man dafür bezahlt hat, das ganze von google eh umsonst zur verfügung gestellt wird, man es aber nicht nutzen kann weil htc samsung usw einfach mal kein bock drauf haben.
    da sieht man dann wieder den vorteil eines vernünftigen herstellers, den ich jetzt nicht namentlich nenne um nicht als fanboy abgestempelt zu werden.

  6. Du hast Ahnung Lamy, du hast Ahnung^^ Weil die einfach keinen Bock drauf haben? Weißt du eigentlich wie viel Arbeit dahinter steckt so ein Update zu portieren für jedes einzelne Gerät? Die werden doch natürlich nur die Geräte updaten, die am meisten genutzt/gekauft werden.

      1. Ich kaufe ein hervorragend aufeinander abgestimmtes Gesamtpaket und bin als Kunde sehr zufrieden. -> In sofern kann man das kundenfreundlich nennen.
        So, ich hab die Frage beantwortet. Nun bitte meine o.g. Frage beantworten.
        Danke.

      2. google kann recht wenig dafür, wenn spezielle firmen keine updates bereitstellen, weil sie ihre oberfläche nicht nochmal anpassen wollen.

      3. @anonymous: Glaube ich sogar das Google da wenig dafür kann. Das ist eben das Los der offenen Plattform, da kann jeder herumwurschteln wie er will und machen was er will. Am Ende wird aber immer Google für die verpfuschte Version oder den schlechten Service mit genannt weil eben Adroid drauf steht. – ist eigentlich schade.

  7. ob veraltet oder nicht. die (einheitliche) Aktualisierung der Software funktioniert um längen besser als es bei Android der Fall ist!

  8. Liegt einfach daran, das sich nicht jeder alle 6 Monate ein neues Handy leisten kann. Wenn man bedenkt das die meisten Verträge zwei Jahre laufen….

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising