Xing erneuert Apps für Android und iPhone

xing

Xing erweitert mit Updates für Android und iPhone sein mobiles Angebot. Größte Neuerung bei der Android App ist die Einbindung von QR-Codes. Der QR-Code jedes Xing-Profils lässt sich über den Menü-Button anzeigen – und kann dann direkt von einem anderen Android-Gerät aus gelesen werden.

Die neue Version der Xing-App für das iPhone bietet eine verbesserte Benutzerführung. Die zentralen Bereiche der Plattform lassen sich nun direkt über eine so genannte Slide-out-Navigation erreichen, bei der nicht verendete Menüepunkte aus dem Bildrand verschwinden. Zudem können Nutzer nun Text auch im Querformat eingeben und haben bei Kontaktanfragen die Möglichkeit, optional auch einen Begrüßungstext einzugeben.

Die Xing-Anwendungen für Android und iOS stehen kostenfrei in den jeweiligen App-Märkten bereit. Darüber hinaus bietet das Netzwerk auch ebenfalls kostenlose Apps für Windows Phone 7, BlackBerry sowie eine plattformübergreifende Mobile Web App, die auch den Zugriff auf Gruppen unterwegs ermöglicht.

[Via: ITespresso von Peter Marwan]

Tags :
  1. Die xing App bzw. deren Funktionen haben schon immer schlecht oder gar nicht funktioniert. Seit dem Update ist praktisch nicht mehr zu verwenden. Nachrichten zu versenden ist mir seit dem nicht mehr möglich. Und genau diese Funktion benötigt man/ich wenn ich unterwegs bin. Für alles andere kann ich auch die Desktop Möglichkeit am Abeitsplatz nutzen.

  2. „…..bei der nicht verendete Menüepunkte…“ Vielleicht sind die Menüpunkte verendet, weil das Menü ein unverdaubares „e“ in sich trug?
    ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising