Akku-Anzeige von iPad 3 macht Probleme

ladeanzeige_100prozent

Das US-Unternehmen DisplayMate hat bei Tests ein Problem mit der Ladeanzeige des neuen iPad festgestellt. Demnach ist der Akku nur zu 90 Prozent geladen, obwohl ein Ladestand von 100 Prozent angezeigt wird. Die Laufzeit soll sich dadurch um 10 Prozent auf 10,4 Stunden verkürzen.

Das Problem fällt offenbar nicht auf, wenn das neue iPad über Nacht beziehungsweise unbeaufsichtigt geladen wird, da der Ladevorgang auch nach Erreichen der 100-Prozent-Marke fortgesetzt wird. Den Tests zufolge dauert es mehr als 5,5 Stunden, ein ausgeschaltetes iPad mit leerem Akku vollständig zu laden. Ist das Gerät eingeschaltet und die Displaybeleuchtung auf die höchste Stufe gestellt, soll sich der Vorgang bis zu 20 Stunden hinziehen.

Wie CNBC in einem Video berichtet, behauptet Apple jedoch, dass das Laden nach Erreichen der 100-Prozent-Marke dem Akku schadet. DisplayMate-Präsident Raymond Soneira weist dies allerdings zurück. „In Wirklichkeit schaden die für das Laden verantwortliche interne Software und Hardware der Haltbarkeit des Akkus, da sie dafür verantwortlich sind, den Ladevorgang zu kontrollieren und zu verwalten. Es liegt klar auf der Hand, dass das neue iPad das Laden beenden sollte, wenn es weiß, dass es vollständig geladen ist.“

Apple zufolge wäre das iPad also so konfiguriert, dass der Akku darunter leide, wenn ein Nutzer nach Erreichen eines Ladestands von 100 Prozent das Netzteil nicht vom Strom trenne, so Soneira weiter. Apple müsse den Lade-Algorithmus des neuen iPad so schnell wie möglich ändern oder die Verantwortung dafür übernehmen, dass möglicherweise die Akkus aller neuen iPads ausgetauscht werden müssen.

Unklar ist, wie sich der Fehler beheben lässt. Möglicherweise kann Apple den Lade-Algorithmus aber kurzfristig mit einem Softwareupdate korrigieren.

[Via: zdnet von Stefan Beiersmann mit Material von Stephen J. Vaughan-Nichols, ZDNet.com]

Tags :
  1. Wenn man das Teil auf 100% auflädt, hält es die versprochenen 10 Stunden – Apple muss da überhaupt nichts nachbessern. Wer unbedingt mehr will kann weiter laden, hat aber kein Anrecht auf eine Akkuanzeige die das so genau anzeigt, es reicht wenn diese die von Apple gemachten Werbe-Angaben einhält.

    1. Du solltest aber beachten, dass der Akku dadurch nicht 3000 Ladezyklen aushält sondern nur 800 Ladezyklen und somit keine 4 Jahre sondern nur ein Jahr hält. Ob jetzt 100% oder 90 % dort stehen ist im Prinzip wirklich für den derzeitigen Moment egal, allerdings nicht für lange Zeit.

      1. muss ich völlig recht geben und ich denke mal, dass es nicht einfach so daherkommt. wieder mal eine strategie um den konsum zu erhalten, apple kann nur hoffen, dass nie ans licht kommt, dass es sowas geben kann^^

    2. Das ist ja nicht der Sinn der Aussage…

      Apple hat gesagt, dass der Akku nach den angezeigten 100%(also in wirklichkeit bei 90%) bei weiterem Laden schaden nimmt und eben das soll geändert werden, dass das Gerät dann aufhört zu laden wenn es fertig ist ;)

  2. Eigentlich ist bekannt das eine 100% geladener Akku an der Lebenszeit knabbert. Insofern sind tatsächliche 90% bei Anzeige 100% Akkuschonend.
    Selbst Sony bietet bei seinen Akkuoptionen ein Batterieschonendes Laden auf weniger als 100%.

  3. Wann steckt man schon seit Gerät genau dann aus wenn 100% erreicht sind?

    Meistens lässt man es doch liegen, z.B. über Nacht und steckt es erst Stunden nach dem Laden aus…

  4. WOW ist die Ladeanzeige oben vom „das neue iPad (iPad 3 Retina WLAN 4G 64GB)“ retina Display? Mein 23″ Dell Monitor schein so eine heftige Auflösung zu haben, dass es selbst die einzelnen Pixel des Retina Displays noch anzeigen kann. Ich kann die Pixel nämlich alle sehen, jaha, jeden einzelnen. It´s so magic…

    1. Wie wäre es denn mal mit Hirn einschalten vor dem Kommentieren? Es ist nicht die Originalanzeige des iPads – kurzer Blick auf die Apple-Website hätte gereicht um das festzustellen. Abgesehen davon ist das Bild oben vergrößert, also sieht man logischerweise Pixel (beim Originaldisplay sähe allerdings selbst die Vergrößerung deutlich besser aus ;-)

      Aber Hauptsache rumstänkern, sobald man das Wort Apple sieht…

      1. @Mike / Junge das war ein Spaß. Mir ist schon klar das ein Redakteur da sein weißes iPhone 3GS 16GB als Spender bereitgestellt hat. Ich fand´s lustig und ganz besonders dich…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising