So wird das iPhone auch zum Geldbeutel

original88

Wenn man das Smartphone und den Geldbeutel irgendwie kombinieren könnte, wäre es ein Traum. Besonders für Leute, die wenig Platz in den Taschen haben. Und nun können sich iPhone Nutzer für solche misslichen Lagen einen interessanten Gehäuse-Aufsatz besorgen und direkt auf der Rückseite des Smartphones ihre Scheine und Karten aufbewahren.

Es gibt zwar etwas Montagebedarf bei dem 33 US-Dollar teuren Poddities Clip, aber alles, was man da wirklich tun muss, ist zwei kleine Schrauben beim iPhone zu entfernen und den Clip mit den beigelegten längeren Schrauben festzumachen. Wenn man sich nicht zu tollpatschig anstellt, ist die ganze Sache in wenigen Minuten erledigt.

Es gab mal Fälle, bei denen Hotelkarten gelöscht wurden, da sie sich zu nahe am Smartphone befanden. Doch die Magnetstreifen, die bei diesen billigen Karten benutzt werden, sind wesentlich belastbarer, als die Streifen von beispielsweise Kreditkarten. [Andrew Liszewski/Helene Gunin]

[via Strapaya World]

Tags :
  1. Ansich ist das eine ganz witzige Idee. Allerdings kann ich mir vorstellen das die winzigen Schrauben das nicht lange mitmachen. Da selbst eine Dollarnote über die Seite hinaus ragt kann ich mir nicht vorstellen das sich damit komfotabel Telefonieren läßt. Und wenn die Note so klein zusammengefaltet wird das nichts hinaus ragt wird man relativ wenig Banknoten unter bekommen.

  2. Ein absolutes Muss dieses Gadget! Endlich kann ich beim telefonieren auch mein dickes Bündel 500er rumzeigen. Und ich telefoniere vieeeel!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising