Blackberry OS 10 möglicherweise bald auf fremder Hardware

blackberry

RIM gehts nicht gut, das hat sich auch in diesem Quartal nicht geändert. Im Vergleich zum ersten Quartal des vergangenen Jahres hat der Blackberry-Vater noch einmal Verluste in Höhe von 1 Milliarde Dollar eingefahren - da ist es nur verständlich, dass RIM mittlerweile eine Lizensierung seines mobilen Betriebssystems in Betracht zieht.Laut Thorsten Heinz, CEO von RIM, werde der Gedanke einer Lizenzierung des hauseigenen mobile-OS Blackberry OS 10 im Zuge einer internen Konferenz geprüft. Viele Optionen bleiben RIM ohnehin nicht mehr: Der kränkelnde, ehemalige Gott der mobilen E-Mail hat durch die weite Verbreitung von Android, iOS und Windows Phone 7 innerhalb der vergangenen Jahre massiv an Boden verloren, erst kürzlich bewirkte die Talfahrt des Unternehmens einen Wechsel an der Spitze: Co-CEO Jim Balsillie und Mike Lazardis haben die Führungsetage im Zuge einer Neuorientierung im Januar diesen Jahres verlassen.

RIM hat einen Aufschwung bitter nötig: Neben den rückgängigen Quartals-Einnahmen von einer Milliarde Dollar im Vergleich zum Vorjahr machte der Hersteller Netto-Verluste in Höhe von gewaltigen 125.000 Millionen Dollar. Ob die Software-Lizenzierung allerdings der richtige Weg ist, wage ich zu bezweifeln – schlechte Hardware möchte ich RIM nicht unterstellen und ein OS, das auf der hauseigenen Hardware nicht ankommt, wird auf einem fremden Gerät kaum besser aussehen.

[T3]

Tags :
  1. Naja, wenn man 125 Billion als “BILLION” übersetzt und nicht, was es wirklich ist, als Millarde… aber auch die News ist falsch, das Unternehmen hat im 4. Quartal einen Umsatz von 4,2 Millarden Dollar erwirtschaftet bei einem Verlust von 125 Millionen. 125 Millarden, dann könnten die die Klitsche dicht machen…

  2. Eigentlich schade, ich nutzte 6 Jahre lang das geniale Blackberry, bis ich dann Ende 2011 das neue Bold mit Touch Monitor gekauft habe. Das war es dann Blackberry ade, das ist der größte Müll den ich jemals benutzt habe. Jetzt liegt das BB im Schrank und ich bin auf iPhone mit Cloud umgestiegen, auch kein Feuerwerk, aber besser als das BB. Schade BB hat 6 Jahre lang richtig spaß gemacht, aber wenn man versucht ein Smartphone in einem BB zu integrieren kann leider nur Müll raus kommen, die hätten bei ihren einfachen Geräten bleiben sollen. Jetzt haben wir noch Iphone und Iphone Nachbauten auf dem Markt, was soll das……mich macht dieser ganze Hype um diesen Umständlichen Geräten echt wahnsinnig. Hallo an alle Entwickler, ein Handy mit Vernünftiger Email Funktion, guter Telefonsoftware, und einer guten Kamera reicht völlig aus. Aber vor lauter Funktionen, vergessen die Entwickler die wichtigste…..Telefonieren, und das geht mit diesen ganzen Mist was die Produzieren nicht mehr. Aber wichtig ist das ich in Facebook irgend einen unwichtigen Gram schreiben kann………..

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising