Der beste Texteditor für iOS – so findet man ihn

iOS-Text-Editor-roundup

Nicht alle Texteditoren für iOS sind mit den gleichen, sinnvollen Funktionen ausgestattet. Man benötigt einige Zeit, bis man die App gefunden hat, mit der man sich anfreunden kann. Diese Mühe will euch Brett Terpstra mit einigem riesigen Feature-Vergleich abnehmen.

Die Übersicht von Brett Terpstra ist so groß, dass sie nicht auf mehr auf den Bildschirm eines normalen 15-Zoll-Notebooks passt. Er vergleicht darin nicht nur Synchronisationsoptionen (Dropbox, iTunes, etc.) sondern auch Exportformate (HTML, PDF, etc.) sowie sinnvolle Funktionen zum Zählen von Wörtern und Zeichen, Textsuchmöglichkeiten und eingebaute Webbrowser. Insgesamt werden so mehr als 30 Apps verglichen.

PS: Wir wollen Brett nicht den Traffic wegnehmen und haben deshalb keinen großen Screenshot seiner Tabelle hinterlegt. Mein Tipp für einen wirklich soliden Texteditor für iOS heißt übrigens Textastic Code Editor und wurde von Alexander Blach entwickelt. [Mario Aguilar / Andreas Donath]

[Via Brett Terpstra, Cult of Mac]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising