Plantronics BackBeat Go: Preiswertes und kompaktes Bluetooth-Headset

xlarge (1)

Mit 100 US-Dollar oder umgerechnet rund 75 Euro ist das neue Bluetooth-Headset von Plantronics zwar nicht extrem billig, aber schön klein und leicht. Das BackBeat Go wirkt wie ganz normale Kopfhörer.

Ein kurzes Kabel verbindet die In-Ear-Kopfhörerbuchsen mit dem festen Bügel, den man sich um den Hals legt. Ein Mikro und der Lautstärkeregler befinden sich an einem dieser Kabel. Das Headset kann nicht nur zum Telefonieren sondern auch zum Musikhören verwendet werden.

Die erste Frage beim Anblick des Headsets ist: Und wo ist der Akku? Er sitzt in einem der beiden Ohrstecker und wird über Micro-USB wieder aufgeladen. Vor dem USB-Anschluss sitzt ein kleiner Gummideckel. Das Headset wiegt nur 13 Gramm und soll in 2,5 Stunden wieder aufgeladen sein. Die Sprechzeit liegt nach Angaben des Herstellers bei 4,5 Stunden.

Da es sich um ein Bluetooth-Headset handelt, sollte man aber lieber keine überrragende Musikqualität erwarten. [Via Plantronics]

[Mario Aguilar / Andreas Donath]

Tags :
  1. Ordentlich klingende In Ear’s gibt es erst ab ein Preissekment ab ca. 150€.
    Ultimate Ear’s Triple.fi 10 Pro oder Klippsch und Shure.
    Alles andere wie Sennheiser ( außer die ab 300€ ), Sony, Skull Candy taugen echt nichts!!! Beschäftige mich jetzt schon seit ca. 6 Jahren auf dem Gebiet und hab schon etliche Kopfhörer ( und Hunderte von Euros) durch!

    Und das natürlich nur mit High End Playern wie Cowon S9 und Hifiman 802

    1. @ Musikörer:
      du sprichst hier von beim ultimate ear’s triplle.fi 10 (€ 150 bei amazon) von high end ware à la vergleichbar mit dem maybach auf dem automobilen sektor. für die hälfte bekommst du eine sehr gut ausgestattete s-klasse und für ein viertel eine brauchbare c-klasse. somit sollte das plantronics für den normalsterblichen endverbraucher ein gutes preis-leistungsverhältnis bieten.

  2. Maybach mit Ultimate Ear’s Triple.fi 10 zuvergleichen? Na ja!!!
    Wieso 150€ für Ultimate’s ist doch kein hoher Preis? Was mich eher wundert ist das ich viele Leute sehe die mit smartphones usw….. durch die Gegend laufen, die locker über 400€ kosten und dann irgendwelche billigen Stöpsel im Ohr haben (zumeist dann noch das echt schlecht klingende Zubehör was mitgeliefert wird) Anstatt das Geld dazu investieren wo es sich klanglich lohnt!!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising