Wackel-Palme: Die interaktive Pflanze bringt Leben in den Topf

Pflanze

Wissenschaftler der japanischen Keio-Universität haben den Prototypen einer Topfpflanze entwickelt, die auf die Emotionen ihres Gegenübers reagieren kann. Der Trick? Eigens entwickelte Sensoren und Bedienelemente sorgen für scheinbare Kommunikation zwischen Mensch und Pflanze.

An der Keio-Universität in Japan hat sich eine Forschergruppe überlegt, wie man mehr Leben in den Blumentopf bringen kann. Das Resultat ist ein mit einer Apparatur versehener Bonsai-Baum dessen Sensoren die Sprache und Gesten ihres Gegenübers erfassen können. Eigens entwickelte Bedienelemente sorgen anschließend dafür, dass das Pflänzlein der jeweiligen Situation entsprechend in seinem Topf herumzappelt. Sinn der Übung soll es sein, für eine bessere Kommunikation zwischen Mensch und Pflanze zu sorgen.

Wie das Ergebnis der Forschungsarbeit aussieht, haben die Wissenschaftler in einem Video festgehalten.

YouTube Preview Image
Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising