Google Glasses schon heute im Eigenbau

gg

Bei der offiziellen Ankündigung von Googles Project Glass vergangene Woche blieb eine Frage offen: Ab wann wir mit den futuristischen Brillen durch die Welt marschieren, kann man bisher nur raten. Wer keine Lust auf Warten hat, macht's wie Will Powell und baut sich sein eigenes Project Glass. Der Augmented Reality Spezialist hat dazu ein Video gedreht, in dem er die Funktion eindrucksvoll demonstriert: Das über die Stimme steuerbare Menü wird ähnlich dem Original vor Powells Auge eingeblendet und versorgt ihn unter anderem mit Informationen zu seinen Aufgaben oder auch dem aktuellen Wetter, aber auch etwas umfangreichere Aufgaben sind drin: Das System versucht selbst dem Wunsch nach fröhlicher Musik zu folgen und spielt, was es nun mal darunter versteht. Auch ein Schnappschuss wird nicht nur per Kommando ausgelöst, sondern auf Wunsch auch direkt in Google+ geteilt. Während der Konstruktion der Brille hat Powell natürlich eine Menge Zeit in Recherchen und Experimente gesteckt - soviel, dass er wusste, dass Googles Vorstellungen zumindest in Teilen auch heute schon realisierbar sind. Auf YouTube beschreibt er den Aufbau seines Systems:

„Inspiriert von Googles Project Glass habe ich eine Vuzix Brille, 2 HD Webcams und ein Headset mit einer in Adobe Air geschriebenen Anwendung kombiniert. Das System nutzt die Dragon Naturally Speaking Engine und kann daher die volle Spracherkennung gewährleisten. Für die lokalen Wetterinformationen verwendet die Anwendung die Weather Services von Yahoo. Es kann Erinnerungen erstellen, Fotos aufnehmen, hochladen und teilen.“

YouTube Preview Image

Ziemliche coole Sache, wenn es denn der Wahrheit entspricht – aktuell scheiden sich nämlich die Online-Geister über die Echtheit dieses Videos. [Mario Aguilar / Johannes Geissler]

[SlashGear via The Next Web]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising