Mit diesem Mondglobus kann man seine Reise zum Erdtrabanten zumindest schonmal planen

Mondglobus

Eine Reise ins Weltall ist heutzutage leider noch nicht für jeden erschwinglich, aber vielleicht wird ein Wochenendtrip zum Mond bald zur Normalität gehören. Neben den Extrasocken sollte man dann auf jeden Fall den neuen Mondglobus von Sky & Telescope einpacken.

Bisher waren Mondgloben mit einer per Airbrush aufgetragenen Karte des Mondes aus den 1960ern ausgestattet. Sky & Telescope nutzte jetzt über 15000 Bilder vom Lunar Reconnaissance Orbiter der NASA, um ihren etwa 76 € teuren Globus zu gestalten. Wie man auf dem unteren Bild sieht, ist der Mond nichtmehr nur eine überall gleichgraue Kugel.

Dank über 850 Beschriftungen sind alle wichtigen Sehenswürdigkeiten wie Krater, Täler und sogar die Landungsstelle der Apollo, leichter auffindbar. [Sky & Telescope via The Verge]

[Oliver Schwab / Andrew Liszewski]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising