Cove Point: Intel zeigt Hybrid-Ultrabook mit Windows 8

intel-cove-point

Letzte Woche zeigte Intel auf seinem Developer Forum in Peking einen Ultrabook-Prototyp mit Windows 8. Das Gerät läuft derzeit unter dem Namen „Cove Point“ und lässt sich dank eines schwenk- und faltbaren Displays in ein Tablet verwandeln.

Nun sind neue Details zur Hardware bekannt geworden: So soll das Ultrabook mit zwei USB-3.0-Ports und einem HDMI-Anschluss ausgestattet sein. Das Touch-Display ist 12,5 Zoll groß. Dank des Ivy-Bridge-Chipsatzes von Intel soll das Gerät reichlich Leistung für anspruchsvolle Anwendungen liefern.

Laut wired.com läge der Preis bei rund 1.000 Dollar. Allerdings gibt es derzeit wohl noch kein konkretes Interesse seitens eines Herstellers, das Ultrabook zu bauen.

[via theverge.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising