Schottische Forscher erfinden Ultraschall-Schraubenzieher

Dr.-Who

An der Dundee Universität haben Forscher einige der Fähigkeiten von Dr. Whos Schraubenzieher nachgebildet – mit einer Maschine, die per Ultraschall schwebende Objekte in einer mit Wasser gefüllten Röhre heben und drehen kann.

Natürlich kommt das noch nicht ganz ans Schlösser knacken heran, ist aber das erste Mal, das ein Ultraschallgerät Objekte sowohl bewegen, als auch drehen kann. Bisher konnten solche Geräte Objekte nur anschieben.

Dr. Mike MacDonald, ein Forscher des Instituts für medizinische Wissenschaft und Technologie sieht durch dieses Experiment nicht nur eine fundamentale physikalische Theorie bestätigt, sondern auch die Demonstration einer neuen Stufe der Kontrolle über Ultraschallstrahlung.

Der Ultraschall-Schraubenzieher ist Teil des EU-finanzierten Projektes NANOPORATION (Ultrasound activiated nanoencapsulated targeted drug delivery and tumous cell poration), das ein nanotechnologisches Verfahren zur Verabreichung von Wirkstoffen durch die Kombination nicht-invasiver Ultraschalltechnik mit MRT entwickelt. [BBC]
Foto: BBC

[Oliver Schwab / Andrew Tarantola]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising